Home - Hydroforming.net
Hydroforming.net    
Zurück             All rights reserved. © Hydroforming.net by Boerries Burkhardt .

 

 

Messenachlese EuroBlech 2000

Das Motto "Let's talk hydroforming" und "Hydroforming at its best" begleitete einen während der ganzen Ausstellung EuroBlech 2000 in Hannover. Sehr viele europäische Firmen zeigten Ihre Leistung und Produkte zum Thema Innenhochdruck-Umformen.


Blick auf dem Siempelkamp Stand auf der Messe.

Hier eine Liste der IHU - Aussteller .
Automation, Press and Tooling, AP&T AB, S. Dunkes GmbH, Gräbener Hydroforming GmbH, hde Metallwerk GmbH, MIIC & Co. Deutschland GmbH, Müller Weingarten AG, Oswald Hydroforming GmbH & Co. KG, Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG, Schuler Hydroforming GmbH & Co. KG, SPS Siempelkamp Pressen Systeme GmbH & Co. .

Die Berichte werden in der Reihenfolge des Posteinganges sortiert. Sie stellen somit keine Wertung da.

Presse Nachrichten

GRAEBENER HYDROFORMING als ein Bereich der Th. Gräbener Gruppe ( nähere Infos unter http://www.graebener-group.de ) hat erstmals eigenständig auf der EUROBLECH ausgestellt. Als Fazit können wir sagen, dass wir einen ausserordentlich regen Zuspruch auf unsere angebotene Technologie hatten und wir mit Sicherheit auch an der nächsten EUROBLECH teilnehmen werden.
Ausgestellt wurden von GRAEBENER HYDROFORMING Bauteile, die aktuell bei verschiedenen Kunden in Produktion sind. Bei diesen Bauteilen sind mit unseren Neupressen bzw. Pressennachrüstungen, Zykluszeitverkürzungen von bis zu 40 % gegenüber Wettbewerbsmaschinen erzielt worden. Diese Zykluszeitverkürzungen sind möglich durch das von GRAEBENER HYDROFORMING angebotene offene Steuerungskonzept PressPro™, die dezentralen Achsregler und die Möglichkeit zur Optimierung der Programmschritte in die Prozessparametrierung einzugreifen.
Aus allen Bereichen der industriellen Anwendung der IHU und Hydromechanischen Tiefziehens sind wir mit konkreten Projekten angesprochen worden. Bei dem Hydromechanischen Tiefziehen zeigt sich der Trend, daß mehr und mehr Anwender in diese Technologie einsteigen wollen, um in Nischenmärkten und Kleinserien, die Vorteile dieses Umformverfahrens auszunutzen.
Damit die Pressen, die zur IHU und AHU eingesetzt werden, nicht als reine Einzweckmaschinen nur teilweise ausgelastet sind, wurde das Graebener Konzept daraufhin ausgelegt, dass beide Verfahren auf den von GRAEBENER HYDROFORMING angebotenen Pressen ausgeführt werden können, um eine wirtschaftliche Auslastung zu gewährleisten."

Schnupp HMT-Hydro Mecha Tronic GmbH
Die Teilnahme an der EuroBlech2000 wertet man in Bogen als Erfolg auf ganzer Breite. Diese Aussage begründet sich durch den Andrang am Messestand, im Besonderen aber durch die fachliche Kompetenz der Besucher. Im Mittelpunkt des Interesses stand das neue, innovative Pressenkonzept zur optimalen Ausnutzung der Potentiale bei IHU und AHU.
Die Fa. Schnupp hat in Zusammenarbeit mit Audi, Thyssen Krupp Stahl und der TU-München / utg bewiesen, dass großflächige Außenhautteile wie z.B. Seitenteil oder Tür mit dem AHU-Verfahren nicht nur herstellbar sind, sondern zudem auch Aluminium und höherfeste Stähle bei schwierig umzuformenden Geometrien verwendet werden können. Die Realisierung einer AHU-Fertigungszelle mit einer Schnupp-Presse als Kernstück ist für Prototyping, Kleinserien und Nischenprodukte äußerst wirschaftlich und erschließt zudem neue Machbarkeitspotentiale.
Diese Tatsache führte zu vielen konkreten Gesprächen mit zukünftigen Anwendern am Messestand.
.....kurz: Die Fa. Schnupp ist mit dem Ergebnis der Messe rundum mehr als zufrieden.

OSWALD HYDROFORMING GmbH & Co. KG
Erstmals präsentierte sich OSWALD HYDROFORMING ( http://www.oswald-hydroforming.de ) als kompetenter, innovativer und unabhängiger Anbieter von IHU-Serienbauteilen auf der EURO-BLECH 2000.
Zahlreiche Informations- und Fachgespräche mit Planern, Entwicklern und Einkäufern verschiedenster Branchen zeigten einmal mehr das große Interesse an der IHU-Technologie. Zum nachhaltigen Erfolg des Messeauftritts trug bei, daß die Besucher auf der EURO-BLECH sich nicht nur allgemein zum Thema IHU (Verfahren, Maschinen, Werkzeuge) informierten, sondern mit konkreten Projekten und Bedarfen den Kontakt suchten.

Sowohl die Quantität als insbesondere auch die Qualität von IHU-Anfragen und -Projekten verdeutlichte, daß der IHU-Technologie der Durchbruch zu einem anerkannten umformtechnischen Fertigungsverfahren für große und kleine Stückzahlen gelungen ist.
Kompetente Beratung, innovative Bauteilentwicklung und zuverlässige Serienfertigung sind die wesentlichen Leistungsmerkmale von OSWALD HYDROFORMING, die sich im Erfolg der Messe wiederspiegeln.

SIEMPELKAMP Pressen Systeme GmbH & Co. -( http://www.sps-pressen.de )
Hydroforming at its best bei der Euroblech 2000 - Siempelkamp Pressen Systeme zieht positives Resümee

Ganz unter dem Motto "Hydroforming at its best" präsentierte sich der Stand der Siempelkamp Pressen Systeme - SPS, Krefeld auf der Euroblech 2000. Einmal mehr erwartete die Besucher eine innovative Ausstellung rund um das Thema Hydroforming. Zahlreiche Ausstellungsstücke zeugten von den Entwicklungen, die SPS in den letzten Jahren gemeinsam mit seinen Partnern rund um die Automobilindustrie vorangetrieben hat.
Auf besonderes Interesse stießen zwei gänzlich unterschiedliche Exponate. Hierbei handelte es sich zum einen um ein Spaceframe Konzept eines geländegängigen SUV, zum anderen um eine Modell eines Jaguar E-Typs im Maßstab 1:18, welches mit einem neu entwickelten Verfahren aus einem geschweißten Aluminiumrohr hergestellt wurde. Dieses Verfahren, das Umformgrade von mehr als 100% ermöglicht, wurde gemeinsam mit einem Partner im SPS R&D Zentrum entwickelt. Es erfolgt eine kontinuierliche Optimierung und Weiterentwicklung, um den Einsatz in der Prototypen- und Serienfertigung zu realisieren.

Neben innovativen Konzepten und Bauteilen zeigte SPS auch neue Entwicklungen im Bereich der Fertigungsmittel. Gezeigt wurde unter anderem ein speziell mit dem Lehrstuhl für Umformtechnik (LFU) der Universität Dortmund entwickeltes Maschinenkonzept zur Hochdruck-Blech-Umformung (HBU). Mit diesem Verfahren werden Bleche mit hohem Wasserdruck (derzeit bis 2000 bar) in eine Form gepreßt. Somit ist es möglich, auch großflächige Werkstücke aus schwer umformbaren Werkstoffen wirtschaftlich zu fertigen. Eine erste Maschine dieser Art wird im Jahr 2001 ausgeliefert.

Eine auf der Euroblech 2000 erstmals vorgestellte Weiterentwicklung eines Hydroform-Pressenkonzeptes fand ebenfalls große Beachtung. Dieses optimierte Konzept vereint die Vorteile eines wirtschaftlichen Kurzhubprinzips mit dem Vorteil optimaler Zugänglichkeit für Werkzeugwechsel und Bauteil-Handling.

Wie schon auf den letzten Messen präsentierte sich die SPS gemeinsam mit ihren Schwesterunternehmen der Siempelkamp-Gruppe und stellte in diesem Verbund einmal mehr die Kompetenz zur Realisierung komplexer Fertigungsaufgaben dar.

Nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen sehr interessanten Kontakte, die geknüpft werden konnten, war auch die Euroblech 2000 für die Siempelkamp Pressen Systeme wieder ein voller Erfolg.

Senden sie Ihren Pressebericht oder Information per Email an Hydroforming.net .

 

last update: 2001-02-21 22:14
Contact Hydroforming.net

Copyright © 1998-2001 Hydroforming.net by Boerries Burkhardt.
Hydroforming.net is not responsible for the correctness of this information.
All rights reserved.